VINO TEC e.K.
Johannes Biegler-Müller
Oberpforte 8
55278 Dolgesheim

Tel.: 0 67 33 - 96 01 13
Fax: 0 67 33 - 96 01 14

Mobil: 0171 - 786 06 48

Email: Vino-Tec@t-online.de

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Neuvorstellung in Deutschland

 

Der erste Schraubverschluss 30x60 mit integrierter Kapsel

 

Doubleseal = zweifaches Gütesiegel (www.doubleseal.it)

Schraubverschluss 30x60 mm, doubleseal, Drehverschluss mit Saranex Dichtscheibe & PVC Kapsel in einem.  

Preise auf Anfrage

 

Der Verschluss wird wie ein Schraubverschluss angerollt und muss dann, wie eine PVC Kapsel geschrumpft/erhitzt werden. Durch die überzogene Kapsel, wird gewährleistet, das die Flasche in verschlossenem Zustand den Endverbraucher erreicht und nicht zwischenzeitlich geöffnet wurde.

 

 

 

 

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

DIAM Wein- und Sektkorken

- ca. 20% Kunstoffgranulat & ca. 80% Naturkorkgranulat mittels patentiertem Verfahren unter Druck und Hitze "verbacken". Es werden keine Lösungsmittel oder Kleber verwendet.

- garantiert kein Korkgeschmack mehr 

- Haltbarkeit des Weines wie beim Naturkork.

- Keine Ausläufer & leichtes Ausbringen aus der Flasche

- Belastung der Korkmaschine wie beim Naturkork, jedoch ohne Staubrisiko

- Eine schnelle elastische Rückfederung (97% in 30 Sek.)

 

 

Beschreibung des Herstellungsprozesses:

Diam Kork - der extrahierte.

Extraktion der nicht erwünschten Molekühle, TCA dem Verursacher der Kork-Fehlttöne. 

Die Reinigung erfolgt nur mit CO2 und 70 bar Druck. (keine Chemie) Dieses Verfahren ist patentiert und vor 8 Jahren einmalig nur für den Diam Kork entwickelt worden. In der Kaffeeindustrie wird dieses Verfahren schon Jahrzehnte angewandt, um das Koffein heraus zu ziehen. Somit kann ein TCA freier Kork garantiert werden.

Die Korkrinden werden zu Mehl zerkleinert - für die Bindung und garantiert hohe Dichte werden zusätzlich ca. 25% Kunststoffmehl ohne Weichmacher mit dem extrahierten Korkmehl gemischt und unter geringem Druck und Hitze verbacken.

 

DIAM Tradition:

 

 

Artikel aus dem "Weinbau" Februar 2007

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pressemitteilung aus dem Internet:

weitere Info´s im Netz (Suchbegriff: "Diam Korken")

 

Korkschmecker ausgeschlossen

Mit dem Jahrgang 2002 stellt das australische Boutique-Weingut Dowie Doole den ersten mit Kork verschlossenen und dabei garantiert korkfehlerfreien Wein vor.

Weinexperten schätzen, dass jährlich über 200 Millionen Flaschen Wein durch sogenannte „Korkfehler“ verdorben sind. Verantwortlich für den Fehler, der Wein nach nassem Karton und schlimmerem schmecken und riechen lässt, ist ein Bakterium namens Trichloranisol, kurz TCA genannt. TCA resultiert aus einem sporenartigen Befall der Rinde der Korkeiche (Quercus suber), aus deren Rinde nach dem Abschälen die Weinkorken hergestellt werden.

TCA hat absolut nichts mit Fehlern in der Weinbereitung zu tun, sondern stammt allein vom befallenen Korken. Leider sieht der Winzer einem Korken aber nicht an, ob er den Geschmack des Weines – im Idealfall über Jahrzehnte – schützen oder die mit ihm verschlossene Flasche ruinieren wird. So merkt man erst, ob ein Kork infiziert ist, wenn man die Flasche öffnet.

Durch die Verwendung des Diam Korkens der Firma Sabaté (der zweitgrößte Korkproduzent weltweit) ist das Problem nun vom Tisch: Der Sabaté Diam Kork erhielt gerade die 2004 Goldmedaille der Vintech in Bordeaux, die den revolutionären Korken als weltweite beste Innovation für Weintechnologie auszeichnete.

 

Weiter lesen (dt. Pressemitteilung)...

 

 

   

 

Einführung Dezember 2004 in Vinitech :  Trophée d’Or de l’Innovation
èBILANZ ende November 2005:
è DIAM in 21 Länder
è 1 200 aktiv Kunden
è 50 Millionen Korken verkauft => 0 Korkgeschmack
 
è Einige Kunden in Frankreich :
è Bourgogne : Louis Jadot, Bouchard, Moillard, Dufouleur…
è Alsace : Hugel, Peter Trimbach…
è Languedoc Roussillon : Gauby, Mas Amiel, Dom. du Météore, Château Ministre…
è Bordeaux : Plain Point, Ch. Lanessan…
è und 490 andere Kunden…
èEinige internationale Kunden :
è Spanien : Bod. LAN (Rioja), Bod. Garmendia (Ribeira del Duero), Bod. Gramona…
è Australien & NZ : Mc Guigan, Kooyong estate, Mission Estate (NZ), Spencer Hill (NZ)…
è USA & Latam : Consentino winery, Kunde estate (USA), Group Catena (Argentina)…
è UK : Sainsbury’s, Somerfield…
è Deutschland: Schales, Möglingen WG, Raiffeisen, Bayerl,….

 

 

DLR Bad Kreuznach – Herr Schneider, Oenologie, Weinlabor
Füllung am 24.03.04
Fa.WIV 1.Probe Riesling RHH
Freie SO2 WERTE

 

 

DLR Bad Kreuznach – Herr Schneider, Oenologie, Weinlabor

Der DIAM zeigt auch nach 19 Monaten ein hervorragendes Schließverhalten.

 

Korkversuche
DLR Neustadt
„Einfluss des Diamantkorken (Korken mit Diamant-Verfahren behandelt) auf die sensorischen und analytischen Parameter eines Weißweines“
Der Wein wurde auf 70mg/L freie SO2 gestellt, regelmäßig untersucht und verkostet.
Hierbei wurde stehende und liegende Lagerung im Vergleich zu einem Naturkork 1. Sortierung angelegt und durch erhöhte Temperatur der Reifungsprozess beschleunigt.
 

 

 

Statement von Herrn Wolz nach 6 Monaten
Es wurden bis zum jetzigen Zeitpunkt keine sensorisch signifikanten Unterschiede festgestellt.
Es wurden keine Veränderungen der analytischen Parameter festgestellt.
An den bereits erfolgten drei Verkostungsterminen wurde kein TCA in den Weinen gefunden.

 

 

 

 

Schraubverschlüsse

 

 

28x15 und 30x60 mm auf Anfrage